Pflege-Tipps für schönes Haar

Falsche Pflege, Überstyling oder eine unzureichende Ernährung beeinträchtigen und strapazieren das Haar. Für schönes, gepflegtes Haar braucht es allerdings nicht viel. Wir verraten, mit welchen einfachen Pflege-Tipps du unabhängig deiner Haarstruktur schöne und gesunde Haare bekommst.

Vorsichtig kämmen

Beginne beim Kämmen immer bei den Spitzen und arbeite dich von unten nach oben hoch. Bist du oben angelangt, kannst du die ganzen Haare noch einmal vorsichtig durchkämmen. So schonst du deine Haare und vermeidest weitere Knoten. Kämme deine Haare immer in einem trockenen Zustand, da bei nassen Haaren Knoten noch fester werden.

die besten Tipps für gesunde und schöne Haare

Bürste reinigen

Unsere Talgdrüsen produzieren Öl, welches Schutz vor äußeren Einflüssen bietet und für einen gesunden und natürlichen Glanz sorgt. Mit dem Kamm oder der Bürste wird das Öl auf der Kopfhaut und den Haaren verteilt. Neben dem Öl können sich allerdings auch abgestorbene Zellen von der Kopfhaut, Flusen oder Staub in deiner Bürste sammeln. Bei schmutzigen Borsten sieht dein Haar fettig statt glänzend aus. Reinige daher mehrmals monatlich deine Bürste mit lauwarmen Wasser und einem Shampoo deiner Wahl.

Haaröl verwenden

Zu heißes Wasser als auch Föhnen strapaziert die Haare und lässt sie spröde aussehen. Haaröl ist ein bewährtes Mittel gegen trockene Haare und für Spitzen mit Spliss. Das Sandawha Camellia Repair Hair Oil kann für schöne, gepflegte Haare sorgen und weiterem Spliss vorbeugen. Für das Spliss-Treatment arbeitest du das Haaröl in die Spitzen ein. Der Haaransatz sollte frei von Öl bleiben, damit kein fettiger Look entsteht. Ebenfalls eignet sich Haaröl hervorragend, um kleine Härchen zu bändigen. Dafür einfach das Öl zwischen den Handflächen verteilen und sanft über das Haar streichen.

Sandawha Repair Hair Oil für schönes und gesundes Haar

Sandawha Camellia Repair Hair Oil

Haarfreundlich essen 

Biotin und Zink sind eines der wichtigsten Mineralstoffe für die Haare. Biotin ist an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt und fördert die Neubildung von Haarwurzeln. Zink ist dagegen für die Bildung von Keratin und Kollagen notwendig, was für die Herstellung von Haut, Haar und Nägel wichtig ist. Die zwei Mineralstoffe sind zahlreich in Nüssen und Haferflocken enthalten. Wie wäre es also zum Frühstück mit einer Portion Haferflocken garniert mit mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen?

Haarseife verwenden

Die meisten konventionellen Produkte enthalten synthetische Tenside, Konservierungsstoffe und Silikone. Sprich Inhaltsstoffe, die für dich und deinem Haar eher nicht empfehlenswert sind. Alternativ kannst du Haarseife mit 100% natürlichen Inhaltsstoffen verwenden. Die BINU Green Tea Hair Soap enthält pflanzliche Öle wie Kokos-, Rizinus- und Traubenkernöl, die dein Haar schon bei der Haarwäsche pflegen.

BINU Haarseife für schönes Haar

BINU Green Tea Hair Soap

Für wunderbar glänzende Haare solltest du nach der Haarwäsche eine saure Rinse anwenden. Sie wirkt wie eine Spülung mit der du deine Haare besser durchkämmen kannst. Dazu werden deine Haare angenehm weich.

Beachte, dass deine Haare bei der Umstellung etwas Zeit benötigen. Wenn du herkömmliches Shampoo mit Silikonen verwendet hast, müssen diese erst aus deinem Haar gewaschen werden. Zudem muss sich die Talgproduktion der Kopfhaut einstellen, da Haarseife nicht so aggressiv ist.

Spitzen schneiden

Durch regelmäßiges Spitzen schneiden wachsen zwar leider die Haare nicht schneller, ist aber dennoch empfehlenswert. Denn durch das Kürzen bringt man die gesunden Haarenden auf die gleiche Länge, was die Dicke und das Volumen erhöht. 

Weniger föhnen

Zu heißes und ständiges Föhnen strapaziert deine Haare. Wer dennoch nicht darauf
verzichten mag, sollte seine Haare nicht unmittelbar nach dem Duschen föhnen. Denn je nasser die Haare sind, umso länger werden sie geföhnt, was sie mehr strapaziert. Rubbel allerdings auch nicht wild deine Haare trocken, denn dabei raut sich die Haarstruktur auf, was die Haare noch empfindlicher macht. Empfehlenswert ist es die Haare mit dem Handtruck trocken zu kneten oder an der Luft trocknen zu lassen. Anschließend kannst du auf einer nicht allzu heißen Stufe deine Haare föhnen.

Weiterlesen:

Home Spa - diese Produkte verwöhnen deine Haut

Minimalismus im Badezimmer - 7 Zero Waste Tipps

BINU Shop

Bestseller