Was kann Haarseife?

Unsere erste BINU Haarseife mit grünem Tee ist da! Sie wurde von uns so entwickelt, dass sie besonders gut schäumt. Unsere BINU Stückseife für die Haare hat viele Vorteile. Hier ein kleiner Überblick: 

  • gut gegen Kopfschuppen
  • ideal für normales und fettiges Haar
  • 100% natürliche Inhaltsstoffe
  • ergiebiger als flüssige Haarwaschmittel
  • kein Plastikmüll oder Mikroplastik
  • perfekt zum Reisen

Mithilfe von pflanzlichen Ölen kann gereizte Kopfhaut sich wieder regenerieren und auch strapziertes Haar wieder zum Glänzen gebracht werden. Aber auch die Haarspitzen profitieren von einer reichhaltigen Pflege, wie sie unsere Green Tea Haarseife bietet. Unsere feine Hair Soap enthält Rizinusöl, Kokos- und Olivenöl. Grüner Tee und Pfefferminz Öl wirken vitalisierend. Hochwertiges Traubenkernöl sorgt dafür, dass die Haare nach der Reinigung gut durchgekämmt werden können. Wir empfehlen zusätzlich die Verwendung einer sauren Rinse nach der Haarwäsche.

Unterschied zwischen festem Shampoo und Haarseife

Der Unterschied zwischen einem festen Shampoo und einer Haarseife liegt darin, dass ein festes Shampoo quasi ein Shampoo-Konzentrat ohne Wasser ist. Die Inhaltsstoffe können theoretisch gleich sein und festes Shampoo kann beispielsweise Sulfate enthalten. Sulfate werden als waschaktive Substanzen eigesetzt. Sie schäumen gut und sind, besonders wenn sie synthetischen Ursprungs sind, preiswert. BINU Haarseife ist vom Herstellungsprozess genauso wie unsere BINU Gesichtsseife. Die Seife wird im schonenden Kaltverfahren in kleinen Chargen sorgsam hergestellt. Allerdings ist die Seife nicht ganz so stark überfettet wie die Gesichtsseifen. Im Kaltverfahren entsteht natürliches Glycerin. Das ist ein Feuchtigkeitsspender, der die Haare wunderbar zum Glänzen bringen kann!

Anwendung Haarseife 

Eigentlich ist es ganz einfach. Statt Shampoo und Conditioner stehen jetzt Haarseife und saure Rinse in der Dusche. Und so verwendest du die BINU Haarseife am besten:

  1. Haare nass machen
  2. Seife mit der Hand leicht anschäumen
  3. Mit der angeschäumten Seife die Haare einreiben bis Schaum in den Haaren entsteht. Falls es nicht gut schäumt, Vorgang bis zu dreimal wiederholen.
  4. Haare gründlich ausspülen
  5. Haare mit saurer Rinse (1L kaltes Wasser/ 1–2 Löffel Essig) ausspülen

Umstellungsphase & Wirkung 

Nach eigener Erfahrung benötigst du für diese basische Reinigung der Haare eine Umstellungszeit. Denn wenn du früher herkömmliches (Nicht Natur-) Shampoo verwendet hast, wird eine Zeit brauchen, um die Silikone der Conditioner und Shampoos aus dem Haar zu waschen. Haarseife ist zudem nicht so aggressiv wie ein Shampoo, sodass sich die Talgproduktion der Kopfhaut erst einmal einstellen muss. Die Haare werden sich mit der Green Tea Haarseife zuerst anders anfühlen. Mittelfristig profitiert deine Kopfhaut von der Anwendung einer Haarseife.

Wenn man feines Haar hat, kann die Haarseife mehr Volumen und Griffigkeit schenken. Im Selbstversuch hat Katharina folgende Erfahrung mit der Haarseife gemacht: „Nach etwa 10 Tagen hatten sich meine Haare an das neue Haarwaschmittel gewöhnt. Ein großer Vorteil war, dass meine natürlichen Wellen in den Haaren plötzlich zum Vorschein kamen und mein Haar insgesamt griffiger wurde. So eine Mähne hatte ich noch nie und die früher gelegentlich auftretenden Schuppen kommen nicht mehr wieder!“

Nami hat zwar von Natur normales kräftiges Haar, allerdings ist es etwas trocken. Das hat sich mit der Anwendung der Green Tea Haarseife geändert: „Ich habe meine gesamte Pflege umgestellt. Das strohige Gefühl im Winter ist weg und meine Haare fliegen nicht mehr so durch die Gegend.“

Haarseifen Test

Wir sind gespannt, was du zu der Green Tea Hair Soap sagst! Hierfür haben wir auch ein limitiertes Kontingent an Green Tea Haarseifen Testern parat. Mach den Haarseifen Test und erzähl uns, wie du unsere neueste Seifen Kreation friendmade in Korea findest!

→ Rezept Saure Rinse

→ Zur Green Tea Hair Soap

→ Zum BINU Shop

Bild Katharina: Lovis Ostenrik

Bestseller