Einfache Tipps gegen trockene Haut

Fahle, trockene Haut braucht Zuwendung um wieder strahlen zu können. Nur wer hat im stressigen Strudel des Alltags noch Zeit, sich ausgiebig mit seiner trockenen Haut auseinanderzusetzen? Daher haben wir einfache Beauty-Tipps und -Tricks für Menschen mit trockener Haut zusammengetragen, die sich einfach im Alltag umsetzen lassen. Let's go!

JAHRESZEITEN-BLUES ADÉ

Wenn es kälter wird, produzieren die Talgdrüsen weniger Hautfett. Das ist für Menschen mit trockener Haut dramatisch, denn Lipide sind wichtige Bausteine der Hydro-Lipidschicht der Haut und schützen sie vor Umwelteinflüssen. Daher sollte man im Winter eine reichhaltigere Gesichtscreme als im Sommer verwenden. Alternativ kannst du deiner Tagescreme ein paar Tropfen Öl beimischen. Wir empfehlen das Sandawha Extra Virgin Face Oil mit Kameliensamen- und Jojobaöl. Trockene Heizungsluft macht der Haut im Winter zusätzlich zu schaffen. Also neben der Extraportion Pflege am besten regelmäßig stoßlüften und Luftbefeuchter einsetzen! Im Grunde tun es hierfür einfache Gefäße mit Wasser an oder auf den Heizkörpern. Im Sommer verliert die Haut vermehrt Flüssigkeit durch stärkeres Schwitzen. Auch das starke Sonnenlicht kann die Schutzfunktion der Haut schwächen. Die Haut verliert zunehmend ihre Feuchtigkeit und natürliches Fett. 

SCHÖNTRINKEN

Wer täglich 1-2 Liter Wasser oder Kräutertees trinkt, hilft dem Körper dabei, Giftstoffe auszuscheiden und versorgt den gesamten Organismus und trockene Haut mit Feuchtigkeit. Die Haut wirkt frischer und gesünder, außerdem können dunkle Augenringe gemildert werden. Am besten verzichtest du auf Alkohol und zuckerhaltige Softdrinks. Diese Getränke haben eher einen negativen Effekt auf dein Hautbild. 

GESUNDE ROUTINE

Auch wenn Wasser die Haut reinigt und dadurch ihre Schutzfunktion erhöht, kann zu langes und heißes Baden und Duschen der Haut Feuchtigkeit und Fett entziehen. Also am besten immer nur kurz und nicht zu heiß duschen und baden. Bei der Gesichtsreinigung solltest du unbedingt darauf achten, dass das verwendete Produkt gut rückfettend ist. Inhaltsstoffe, wie Fette und Öle auf pflanzlicher Basis eignen sich hierfür am besten. Nach dem Waschen die Seifenreste mit einem Toner ohne Alkohol vom Gesicht abnehmen und am besten eine feuchtigkeitsspendende Pflege gleich auf die noch feuchte Haut auftragen. Einmal die Woche sollte bei trockener Haut eine Feuchtigkeitsmaske verwendet werden (s.u.). Wer dann doch einmal baden möchte, schützt mit einer Gesichtsmaske die Haut vor dem Austrocknen. 

FEUCHTIGKEITSMASKE

Wer trockene Haut hat, sollte sich einmal pro Woche ein Wohlfühlprogramm mit Feuchtigkeitsmaske und Massage gönnen. Das tut Haut und Seele gut. Dafür eignet sich eine fertige Gesichtsmaske oder aber auch eine DIY-Maske mit Zutaten, die man fast immer zu Hause hat. Dafür 2 TL Honig und 1 TL zerstampfte Haferflocken anrühren. Honig spendet der Haut Feuchtigkeit, Haferflocken wirken entzündungshemmend. Die Paste zwischen den Handflächen durch Reibung anwärmen und einmassieren. 3-5 Minuten einwirken lassen und dann mit warmem Wasser abnehmen. Fertig!

Weiterlesen: 

Anti-Aging fängt bei der Reinigung an

Was tun bei trockener UND unreiner Haut?

Team BINU: Katharinas Beauty Routine

 Zum Shop 

Bestseller