TOP 5 BEAUTY TIPPS FÜRS NEUE JAHR


Die schöne Helena

Wir haben eine Top 5 Beauty Tipps-Liste für ein schönes und frisches 2017 zusammengestellt. Inspiriert wurden wir von Sängern, Ernährungsberatern, Bestseller-Autoren und unserem Bauchgefühl ;-) Starte gestärkt und frisch ins neue Jahr!

1. BEAUTY FOODS ESSEN

Das Thema Beauty Foods ist beim Thema Haut ein Dauerbrenner. Der Ernährungsberater Ian Marber beschreibt in einem BBC-Artikel warum gerade Fette für die Hautgesundheit eine so große Rolle spielen: Jede Hautzelle ist von zwei Schichten Fett umgeben, die die Zellwand bilden. Hier kommen die Fette aus der Ernährung zum Einsatz und können für ein pralles, gesundes Hautbild sorgen. Omega-3 Fettsäuren sind besonders wichtig, da sie im Gegensatz zu ihren Omega-6-Kollegen u.a. entzündungshemmend wirken. Das ideale Verhältnis von Omega-3 und Omega-6 Fetten sollte bei 1:2 liegen, liegt aber in wetslichen Ländern eher bei 1:10. Bei Probanden mit unterschiedlich gewichteter Ernährung wurde gezeigt, dass ein höherer Anteil an Omega-3-Fettsäuren die Haut sowohl praller als auch gesünder machte. Omega-3 steckt in frischem Fisch, Walnüssen, Linsen, Kürbis, Chia und Hanfsamen.

2. SELF CARE SUNDAYS EINFÜHREN

Jeder kennt das: Der Alltag schlaucht, die Batterien sind leer, die Haut gereizt. Höchste Zeit, regelmäßig einen „Self Care Sunday“ im Terminkalender zu blocken. Sonntag ist der ideale Tag dafür, sich gezielt zu erholen und mental und physisch auf die kommende Woche vorzubereiten. Nach einem Krankenhausaufenthalt wegen Erschöpfung beschloss Bestseller-Autorin Melissa Ambrosini, sich gezielt um die eigenen Energiereserven zu kümmern. Ihre Initiative #selfcaresunday ist ein Schritt zu eigenverantwortungsvoller Selbstliebe. Sie hat 50 Ideen dafür gesammelt, wie z.B. Meditation, einen Spaziergang machen, Lesen und ein Bad nehmen. Die Liste ließe sich wohl endlos fortführen und regt an, sich darüber Gedanken zu machen, was einem einfach nur guttut.

3. MAKE UP WEGLASSEN

Die 35-jährige Sängerin Alicia Keys will kein Make-up mehr (auf)tragen. Ihre Entscheidung verkündete sie am 31. Mai 2016 in einem Essay. Sie spricht sich darin vor allem gegen das Streben nach Perfektion und für mehr Authentizität aus: „Cause I don't want to cover up anymore. Not my face, not my mind, not my soul, not my thoughts, not my dreams, not my struggles, not my emotional growth. Nothing.“ Für Alicia Keys geht es um mehr als Make-up. Sie möchte mehr Klarheit im Leben und ein authentischeres Selbst. Kein Make-up zu tragen, fühlt sich wie Alicia beschreibt, erst einmal nackt an, sei aber ein Weg zu sich selbst. Ohne künstliche Glanzmittel wird die innere Zufriedenheit wichtiger. Alicia Keys meditiert und sieht gerade ohne Make-up unbeschreiblich schön aus.

Quelle: Instagram @aliciakeys.

4. EIN GUTES BAUCHGEFÜHL FÖRDERN

Anstelle der üblichen Detox-Diäten kann man mit einer Probiotischen Diät wirklich dauerhaft etwas bewirken. Ein gutes Bauchgefühl ist wichtig für den gesamten Organismus und besonders die Haut. Studien haben gezeigt, dass das Verdauungssystem für 90% der Serotonin-Produktion zuständig sind – das wichtige Glückshormon! Außerdem zeigte eine Studie 2013, dass schlanke Menschen 70% mehr und diversere Darmbakterien als übergewichtige Menschen hatten. Ein glücklicher Bauch wirkt sich also positiv auf Stimmung und Gewicht aus. Den Bauch oder besser gesagt die Darmflora kann man mit bestimmten Lebensmitteln gezielt unterstützen:

  • Kaltgepresstes Olivenöl – es enthält Ölsäure, die antifungiell wirkt
  • Roher Knoblauch – das Allicin der Heilpflanze wirkt auch antifungiell
  • Apfelessig – Apfelessig ist fermentiert, fermentierte Lebensmittel treiben die guten Darmbakterien an. Einfach einen Löffel in warmen Wasser trinken oder für Salat Dressings verwenden
  • Grüner Tee – er hat anti-mikrobielle Eigenschaften
  • Entzündungshemmende Gewürze, wie Rosmarin und Thymian

Quelle: http://www.byrdie.co.uk/gut-diet

5. AUF BEAUTY-ESSENTIALS SETZEN

Es gibt zwei essenzielle Produkte für die Gesichtspflege. Bestseller Autorin Sali Hughes schreibt in ihrem Buch Echt Schön: „Es ist so gut wie unmöglich, auf Dauer eine gute Haut zu haben, wenn man sie nicht gründlich reinigt.“ Erstens also: Ein wirksames Reinigungsprodukt, das Make-up gründlich und bestenfalls natürlich entfernt. Ein Waschlappen oder eine manuelle Gesichtsreinigungsbürste intensivieren die Reinigung und regen die Durchblutung an. Zweitens: Ein gutes Serum. Es sollte eine feine Textur und eine hohe Konzentration pflegender Inhaltsstoffe haben. Einfach nach der Reinigung auf das (bei trockener Haut noch feuchte) Gesicht auftragen. Danach einige Minuten warten, bevor Pflegecremes oder -öle aufgetragen werden.

BINU Calendula Facial Soap

Wer ausführlicher über unsere persönliche Beauty Routine erfahren will, der kann im Beauty-Spezial-Interview von This is Jane Wayne nachlesen.

 

 

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken