Reife Haut ist anspruchsvoll, denn sie wird mit der Zeit trockener und verliert an Elastizität. Der Grund dafür: Die Talgdrüsen produzieren weniger Fett, die Haut speichert Feuchtigkeit nicht mehr so gut. In den Wechseljahren wird die Haut zudem dünner und verliert an Spannkraft und Elastizität. Falten rücken in den Fokus.

Biologische Vorgänge lassen sich zwar nicht stoppen, aber Naturkosmetik kann die Haut nähren und sie mit wertvollen Antioxidantien versorgen. Antioxidantien sind wichtig im Kampf gegen freie Radikale, aggressive Sauerstoffmoleküle, welche die Zellen attackieren und den Alterungsprozess der Haut beschleunigen.

Warum die richtige Reinigung vor frühzeitiger Hautalterung schützt

Die Haut – vor allem abends – zu reinigen schützt deine Haut vor frühzeitiger Hautalterung. Feinstaub & Co. verstopfen nämlich die Poren, rufen vermehrt Pigmentflecken hervor und führen zur Bildung freier Radikale, welche die Haut in der Tiefe schädigen können. Sich abends gründlich abzuschminken ist daher besonders wichtig. Auch, weil die Haut sich nachts regeneriert. BINU Gesichtsseife reinigt die Haut auf effektive und gleichzeitig milde Weise und regt sie durch den leicht basischen pH-Wert an, selbst wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Das setzt Erneuerungsimpulse. Alle 28 Tage haben sich die Hautzellen erneuert. Du solltest daher nicht mit dem Schmutz des Tages auf der Haut ins Bett gehen.

Wichtiges Thema für reife Haut: Feuchtigkeit

Ab 30 kommen die ersten sichtbaren Spuren des Älterwerdens. Das Bindungsvermögen von Feuchtigkeit in der Haut und die Elastizität des Bindegewebes gilt es mit zunehmendem Alter zu unterstützen.  Trockenheitsfältchen lassen sich mit bestimmten Inhaltsstoffen nämlich sogar gezielt glätten. Inhaltsstoffe, wie GlycerinBambusblatt Pulver oder Honig können die Haut dabei unterstützen, selbst mehr Feuchtigkeit zu speichern.

Glycerin ist ein Bestandteil der hauteigenen Feuchtigkeitsregulierung. Der Zuckeralkohol, der bei der Seifenherstellung im Kaltverfahren entsteht, ist auch in unseren BINU Seifen enthalten. Bei der konventionellen Seifenherstellung wird er den Seifen entzogen und hochpreisigeren Produkten zugeführt. Wir lassen unseren Seifen ihr Glycerin, das der Haut hilft, mehr Feuchtigkeit zu speichern. Silizium sorgt bei der Bambuspflanze für mehr Stabilität und Elastizität und kann diesen Effekt auch für die Haut bedeuten. Auch als Kieselgel bekannt, kann Silizium kann gemeinsam mit Honig, für ein frischeres Erscheinungsbild der Haut und geminderte Falten sorgen. Bambus ist außerdem reich an Flavonoiden, die als freie Radikalfänger gelten. Bambusblatt Pulver ist in der BINU Bamboo Facial Soap enthalten.

Wer empfindliche Haut hat, für den kann die Reinigung mit unserer Naturseife ohne Duftstoffe, der Red Ginseng Facial Soap, genau das Richtige sein. Die Kombination aus rein pflanzlichen Ölen, Glycerin und rotem Ginseng kann irritierte Haut wieder ins Gleichgewicht bringen. Unsere Kundin Uta über die Red Ginseng Facial Soap: "Ich war vor dem ersten Kauf sehr skeptisch, ob Seife für meine sensible Gesichtshaut gut ist. Aber nach dem Testen bin ich so begeistert, kein Spannungsgefühl nach der Reinigung, meine Haut fühlt sich mit dieser Seife sehr wohl (…)"

Du möchtest wissen, welche feuchtigkeitsbewahrende BINU Seife die richtige für deine Haut ist? Mache jetzt den BINU Hauttest und finde heraus, welche die passende Gesichtsseife für dich ist.

Barrierefunktion stärken

Je intakter die Barrierefunktion der Haut, desto weniger Schadstoffe, wie freie Radikale können in die Haut eindringen. Denn wenn die hauteigenen Kollagenfasern geschädigt werden, wird die Haut schneller faltig. Nach der Reinigung sollte die Haut bestmöglich gepflegt werden. Gegen oxidativen Stress wirken Antioxidantien, die sogenannten „Radikalfänger“. Die Kamelie (Camellia japonica) ist besonders reich an Antioxidantien. Die natürliche Pflegelinie Sandawha ist auf der Basis dieser Pflanze. Kamelienblüten Extrakt und Kameliensamenöl sind auch für empfindliche reife Haut geeignet. Ein Feuchtigkeitsserum, wie das Sandawha Oil Serum, führt der Haut nach der Reinigung Feuchtigkeit zu. Reichhaltige Cremes und pflanzliche Samenöle, wie Kameliensamenöl, stärken die Barrierefunktion der Haut und schützen sie vor Feuchtigkeitsverlust. Das kaltgepresste und unraffinierte Öl ist besonders gut für reife Haut geeignet, denn es regt die Kollagensynthese der Haut an.

 Pflege-Tipps für reife Haut
  • Hautpflege durch Serum ergänzen
  • Vitamin C-reiche Lebensmittel essen
  • Täglich Lichtschutzfaktor verwenden

Lebensmittel mit Vitamin C

Ab 30 solltest du mehr Vitamin C-reiche Lebensmittel zu dir nehmen. Diese regen die Kollagenproduktion an. Zitrusfrüchte, Brokkoli und grünes Blattgemüse enthalten Vitamin C. Wer weniger schnell altern möchte, sollte außerdem auf Zucker verzichten. Viele Studien belegen den negativen Effekt auf die Hautalterung. Wie wäre es also öfter mal mit einem gesunden Smoothie?

Kleine Rituale

Gesichtsmassagen und Peelings wirken sowohl auf körperlicher als auch emotionaler Ebene sehr wohltuend. Zeit in die eigene Hautpflege zu investieren, lohnt in jedem Fall. Verschiedene Hautbehandlungen beim Kosmetiker oder Gesichtsmasken in Kombination mit einem Gesichtsreinigungsbürstchen für zu Hause regen die Durchblutung an und können die Haut auf natürliche Weise straffen, indem hauteigene Heilungsprozesse angeregt werden und das Zellwachstum beschleunigt wird. Kleine Rituale im Alltag, wie der Besuch beim Kosmetiker oder ein Home Spa mit Kerzen und einem guten Buch, helfen uns, wieder bei uns anzukommen.

Weiterlesen:


5 Beauty Foods aus Korea


Junbrunnen Bambus

 

→ Zum Shop